26. Juni 2018

Der perfekte Hochzeitsfotograf

Allgemein

Die größte Frage in deutschlands Facebook Braut- und Hochzeitsgruppen ist wohl die nach dem „perfekten Hochzeitsfotograf“

Ich muss zugeben, ich kann diese Fragen nicht mehr hören… äh lesen.

„Hallo ihr Lieben. Wir heiraten am XX.XX.XXXX
Mich würde interessieren wieviel ihr für Fotograf und DJ ausgebt und wie lange die da sind bzw. wie die Leistungen aussehen.“
„Halli Hallo, wie teuer ist euer Fotograf und wie lange begleitet er euch?“
„Habt hattet ihr fotografen oder hat euch wer aus der famielie oder freundeskreis fotografiert???“
„Guten Morgen liebe Mit 👰, worauf achtet ihr bei einem Fotografen? Nach dem Erhalt einiger Angebote musste ich feststellen, dass die Preise total unterschiedlich sind. Manche Fotografen kommen zu zweit, manche alleine… Ich möchte für unseren Tag gerne wunderschöne und perfekte Fotos. Worauf habt ihr geachtet? Danke für die Rückmeldungen

Liebe Bräute, Liebe Bräutigame

WHAT THE FUCK?!?!

Ehrlich jetzt… Ich nehme da mal kein Blatt vor den Kopf, aber was denkt ihr euch dabei?

 

Was ist euch wichtiger? Ein 5€/Kopf Mc Donald Menu oder ein ordentliches leckeres Buffet am besten mit engagierten und freundlichen Service?

Wollt ihr lieber eine ausgewogene Playlist, tolle Soundeffekte und gute Stimmung oder doch lieber nur die Box aus dem großen M und Spotify?

 

Nur selten lese ich hier

A die Frage nach dem Preis

B die Frage ob es nötig ist oder

C worauf man achten müße

 

Hier scheint es selbstverständlich zu sein sich Arbeiten anzusehen und von der Person, dem Ambiente und dem Bauchgefühl leiten zu lassen.

Kommt es aber zu der Überlegung, welchen Fotografen man bucht, werden alle auf gut deutsch KIRRE.

 

Auf der einen Seite lese ich hier die, die einen Fotografen für unter 1000€ bei 12 Stunden gebucht haben, meistens war dieser Fotograf dort noch gar nicht anwesend aber die Entscheidung wird vehement verteidigt.

Auf der anderen Seite lese ich Fotografen, die eben diesen Brautpaaren vorwerfen ein Handwerk zu zerstören…

Das Mysterium des billig Profis

Liebe Kollegen ich kann euch verstehen! Wirklich, denn innerlich brennt es dann in einem, man will einen Standpunkt klar machen, seine Leidenschaft verteidigen…. Moment. WIESO verteidigen?

Ein richtiger Fotograf „knippst“ nicht nur. Er liebt jedes Bild. Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie es sich anfühlt DEN MOMENT zu sehen und es festzuhalten, auf diesen kleinen Bildschirm der Kamera zu schauen und innerlich vor Freude Lufttänze zu machen.

Ich kann euch aber sehr wohl beschreiben, wie es sich anfühlt für 280€ 12 Stunden zu fotografieren, um sein wohlverdientes Spritgeld gebracht zu werden und dann zu hören „Ann-Kathrin, unsere Paare bekommen MINDESTEN 1800 BILDER!!!!!! Du hast aber nur 1700… Was machen wir jetzt?“

Ja liebe Brautpaare das ist ein Schlag ins Gesicht, denn Leidenschaft und Liebe habe ich trotzdem in meine Arbeit gesteckt.

Kleine Probleme am Hochzeitstag habe ich dennoch aufgefangen, sodass ihr davon nichts mehr merkt und euren Tag genießen könnt.

Ich bin dennoch irgendwas zwischen Freundin – Trauzeugin – Dienstleisterin – Künstlerin

Für mich war relativ schnell klar, dass ich nicht nach Masse produzieren will, also habe ich meine „Partnerschaft“ aufgekündigt und bin ins eiskalte Wasser gesprungen… mit Anlauf und Arschbombe!

 

Aber warum regen mich dann diese Fragen so auf?

Es zeigt, dass uns echten Fotografen viel zu wenig Wertschätzung entgegen gebracht wird.

Was bleibt wirklich nach der Hochzeit?

Das Essen landet am nächsten Tag (manchmal auch früher) im Klo…

Die Musik ist bis auf wenige Titel schon am Morgen danach vergessen…

Die Blumen halten meistens 14 Tage durch…

Das Brautkleid und der Anzug landet allzu oft bei Ebay Kleinanzeigen…

Die Einladungen und Dankeskarten werden meistens kurz danach entsorgt…

 

Was bleibt, sind die ERINNERUNGEN, die RINGE und die BILDER.

Erinnerungen sind unbezahlbar, da sind wir uns alle einig. Die kann euch aber auch nach und nach die Zeit nehmen.

Selbst eure Ringe werden verschleißen.

Tja, und die Bilder?

Dateien könnt ihr ewig aufbewahren, aber dafür sind sie nicht da.

Bilder mögen zwar auf Dauer ausbleichen, aber verschwinden tun sie nicht.

Ein hochwertiges Fotoalbum kann euch sogar noch überleben.

Also welchen Wert haben die Bilder eines Fotografen für EUCH?

Das ist die Frage, die ihr euch selbst stellen solltet, denn dann erübrigen sich diese Facebook Posts und das Gestreite zwischen Dienstleistern und Brautpaaren.

Und wenn ihr diese Frage für euch beantwortet habt, verspreche ich euch, braucht ihr keine Sorge zu haben einen zu teuren oder zu billigen Fotografen gebucht zu haben.

Denn dann habt ihr mit dem Herzen entschieden, nach Sympathie gewählt und die passende Qualität geprüft.

 

 

 

 

SHARE
Related Posts
Featured
Hochzeitsalbum von Floricolor
Ist die Hochzeitssaison vorbei, ist es nicht so, dass wir Fotografen nichts mehr zu tun haben, denn jetzt beginnt ein Teil unserer Arbeit, der mir persönlich sehr gefällt.   Das Gestalten der Hochzeitsalben   Ich liebe es einfach mir die Bilder noch einmal anzuschauen und  jeden Tag revue passieren zu lasssen. Hierbei arbeite ich am liebsten mit Floricolor zusammen.  Hier wird das Buch noch per Hand angefertigt. Das Leinencover verleiht dem ganzen einen sehr edlen Touch. Bei der Duo Collection, die ihr auch auf den Bildern seht, wird eine passende Aufbewahrungsbox dazu geliefert.   Durch den Layflatdruc ...
READ MORE
Bei einem After Wedding Shooting mit Maike & Markus
Jeder Fotograf kennt es. Es gibt einfach diese Shootings, auf die man sich ganz besonders freut. Dieses After Wedding Shooting war eines davon für mich. Mit Gummistiefeln und Regenschirm bewaffnet, trotzten wir dem Wetter und zauberten wundervolle Hochzeitsbilder im Regen. Mal wieder ein Beweis dafür, dass das Wetter vielleicht ein Grund, aber mit passendem Humor und Gummistiefeln kein Hindernis für Hochzeitsbilder ist. Ich kann nur immer wieder prädigen - besorgt euch Gummistiefel und einen Regenschirm für eure Hochzeit. Dann kann auch nichts mehr schief gehen.
READ MORE
Was kostet ein Hochzeitsfotograf?
Oder: Wie viel sind euch eure Erinnerungen wert?   Es ist ein leidiges Thema. Ob nun für die Brautpaare oder die Fotografen. Die große Frage nach dem Preis. Wir alle wissen, eine Dienstleistung kostet Geld. Bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger. Nun sind die Differenzen bei Fotografen zeitweise so groß, dass man als Interessent schon ins Stocken geraten kann und sich fragt, warum das so ist. Nun dafür gibt es viele Gründe. Ich denke es ergibt sich von selbst, dass es erheblicher Qualitätsunterschiede in den einzelnen Preissegmenten gibt. Vom ambitionierten Hobbyknipser, der mit einem leckeren Buffet und einem Ti ...
READ MORE
Julia und Lars – Verlobungsshooting in Bevern
  Wenn man ein Pärchen schon vor ihrer Hochzeit fotografieren kann, ist das für mich immer etwas ganz besonderes. Quasi die Generalprobe vor der eigentlichen Hochzeit. Julia und Lars nutzen mit mir diese Chance einige Orte ihrer Kindheit aufzusuchen und wir haben wundervolle Bilder geschaffen. Bevern ist ein kleines Dorf zwischen Bremervörde und Seligen. Nicht dass irgendein Ort davon besonders groß wäre. Hier ist alles etwas kleiner, gemütlicher und ländlich und so sollten auch die Bilder der beiden werden. Im April 2020 werden sie sich dann das JA-Wort geben in der Kirche in Bevern und ich darf sie bei diesem wichtigen Lebenss ...
READ MORE
Traumhafte Schwangerschaftsbilder in Zeven
Schwangerschaftsbilder im großen Holz Eine Schwangerschaft ist etwas ganz besonderes und einzigartiges und wenn man mich fragt, sollten auch die Bilder davon genauso einzigartig und zauberhaft sein. Ich bin selbst Mutter und als Fotografin sehr traurig, dass es zu meiner Zeit leider keinen passenden Fotografen für meine Schwangerschaftsbilder in Zeven gab. Nichts wollte ich weniger als diese "Standard"Bilder, die man zu Hauf auf Facebook und Instagram findet. Umso mehr freue ich mich, dass Helena und Andreas ihren Weg zu mir fanden und mir erlauben die Bilder ihres Schwangerschaftsshootings zu zeigen. 
READ MORE
Traumhaftes Paarshooting in Bremervörde
  Wenn man mitten im Nirgendwo bei einer verlassenen Bahnhof ein Paarshooting bei Bremervörde macht, klingt das doch wie ein Märchen? Ohja es war auch wie eins. Nach fast einem Jahr habe ich Eiske und Daniel wiedergetroffen um bei eisigen Temperaturen und schöner Atmosphäre ein winterliches Paarshooting zu machen. In der Nähe von Bremervörde trafen wir uns und haben ein kleines Abenteuer erlebt. Ihr wollt auch solch traumhafte Bilder oder sucht gerade den passenden Fotograf für Hochzeit? Dann schreibt mir doch unverbindlich hier.  
READ MORE